Ravensburg, Eisenbahnstraße

Das Denkmal ist eine einfach gestaltete Stahlstele mit den eingebrannten Namen der in Auschwitz ermordeten Ravensburger Sinti und Roma.

KARTE

Herbolzheim, Eisenbahnstraße/Grünestraße

Stele aus sandgestrahltem grauen Sichtbeton mit der Grundform eines dreischenkligen Dreiecks, innerhalb eines dreieckigen, gepflasterten Platzes. Die Grundform nimmt den dreieckigen Wimpel auf, mit dem die in Auschwitz internierten Sinti und Roma gekennzeichnet wurden. Jede der drei 2,2m hohen und 0,8 m breiten Seitenflächen trägt eine Tafel. Dem Passanten zugewandt steht eine Vergrößerung des Dokuments „Fahrplan Herbolzheim – Auschwitz“, eine zweite Seitenfläche trägt eine Namensliste der aus Herbolzheim deportierten Sinti und Roma, an der dritten Seite ist schließlich die Gedenkschrift angebracht.

KARTE